Die Erzgebirgische Volkskunst zählt zu einer der hauptsächlichen kulturellen Traditionen des Erzgebirges. Sie umfasst vielfältige Ausdrucksformen des kreativen Schaffens jenseits der klassischen sowie modernen Künste und insbesondere die Herstellung von Figuren, Skulpturen und Bildern.

Dabei weisen viele Motive dieser Holzkunst einen engen Bezug zum Bergbau und der bergmännischen Arbeits- und Lebenswelt auf, die eine starke Tradition des Erzgebirges darstellt.
So finden sich klassische Produkte wie Bergmannsfiguren, Nussknacker, Räuchermänner. Aber auch weihnachtliche Motive wie Schwibbögen, Weihnachtsengel und Flügelpyramiden sind im Zusammenhang mit der erzgebirgischen Volkskunst eng verbunden. Bis heute werden diese exklusiven Exponate vorrangig in kleineren Handwerksbetrieben vollständig in Handarbeit hergestellt.